Digital Communities

YoungAfricaLive

Preis: Anerkennung - Honorary Mentions



Entwicklungs-Team
Our core development team consists of a chief engineer, Simon de Haan and two software developers, Milton Madanda and Peter Pistorius.


Cyberarts 2012 - International Compendium Prix Ars Electronica 2012

YoungAfricaLive (YAL) ist eine Plattform für Mobiltelefone, die lebensrettende Informationen über HIV/AIDS und sexuelle Gesundheit an junge Menschen kommunizieren will, und zwar auf eine Weise, die ansprechend, interaktiv und relevant ist.

Die Idee entstand, als uns bewusst wurde, dass in Südafrika, dem Land mit der weltweit größten HIV/AIDS-Pandemie, keines der großen Mobiltelefon-Portale Informationen über diese Krankheit anbietet – wo man sich testen lassen kann, wie man Safer Sex praktiziert und wie man vermeidet, angesteckt zu werden. Diese Lücke versucht YoungAfricaLive zu schließen.

YAL ist eine unterhaltungsorientierte, interaktive und provokante soziale Plattform, die Spaß macht. Hier können junge Menschen Themen diskutieren, die ihnen am Herzen liegen. Gleichzeitig werden über diese Plattform wichtige Informationen verbreitet und sexuelle Gesundheit gefördert.

YAL vermittelt nicht bloß Fakten und will junge Menschen auch nicht darüber „belehren“, was sie zu tun und zu lassen haben, sondern will einen Raum schaffen, in dem junge Südafrikaner sich über heiße Themen, die ihren Alltag betreffen, austauschen können: Liebe, Sex, Beziehungen, Gender- und kulturelle Fragen, aber auch HIV/AIDS. Dieser Edutainment-Ansatz war extrem erfolgreich, denn unser Publikum hat nicht das Gefühl, belehrt zu werden, sondern kann sich in echte Diskussionen mit Gleichaltrigen einlassen und die Zeit genießen, die es auf diesem Portal verbringt. Die wesentlichsten Ziele von YoungAfricaLive sind:

1) Informationen teilen und Erziehungsarbeit leisten;

2) Eine Diskussion in Gang bringen, und

3) HIV-Tests fördern und vermitteln, dass Safe-Sex-Praktiken etwas Normales sind.