Hybrid Art

Dream Water Wonderland

Preis: Anerkennung - Honorary Mentions



KünstlerInnengruppen:
Hörner/Antlfinger (DE): Mathias Antlfinger (DE), Ute Hörner (DE)

Adresse (URL):
http://www.h--a.org, http://vimeo.com/21341098

Cyberarts 2012 - International Compendium Prix Ars Electronica 2012

Seit Einführung der Atomenergie in Deutschland sind zwei Standorte zum Inbegriff für das Ende der technischen Machbarkeitsfantasie geworden: der schnelle Brüter in Kalkar, der nie im Betrieb genommen wurde, und das atomare Endlager Asse II. Dream Water Wonderland überführt das Erbe der Nuklearindustrie in einen Traum von Halbwertzeiten. 

Die Installation besteht aus zwei übereinander stehenden Plexiglaskuben. Im oberen befindet sich ein futuristisch gestalteter Plattenspieler aus den 1970er Jahren, von dessen Zentrierstift ein kristallförmiger Turm aufragt. Im unteren dreht sich, angetrieben vom Plattenspieler, ein zarter maßstabgeteuer 3D-Druck der Mine Asse II wie ein Radarstrahl im Kreis. 

Auf einer Videowand im Hintergrund ist zuerst eine Sequenz vom Kühlturm der mittlerweile zum Vergnügungspark umgewandelten Anlage in Kalkar zu sehen. In einer zweiten Sequenz fliegt dann die Kamera auf einem großen, innerhalb des Turms befindlichen Karussell zunächst die Wände entlang und dann über den Rand des Turms gen Himmel. Nähern sich Besucher der Installation, aktiviert ein Sensor den Plattenspieler, und die darauf liegende Traumplatte wird abgespielt. Der Ton in den Kuben, eine hallige „Atmo“ aus dem Innern des Kühlturms und eine Stimme von der auf dem Plattenspieler laufenden Platte, ist über davor hängende Kopfhörer mithörbar. Die Stimme erzählt einen Traum über ein eigenartiges, blaues, vogelartiges Wesen, das sich bei Familien einnistet und unglaubliche Mengen Strom verbraucht.

Credits:
Installation with 3D print of Asse II, vinyl record, voice recording, Beogram 4000 record player, video projection (Kalkar Wunderland)

Since the advent of nuclear power in Germany, two sites have become synonymous with the end of a technological-feasibility fantasy – the fast breeder Kalkar and the nuclear waste storage Asse II. Dream Water Wonderland transforms the legacy of atomic industry into a dream of half-life durations.