Digital Musics & Sound Art

#tweetscapes – a HEAVYLISTENING experience

Preis: Auszeichnung - Award of Distinction



KünstlerInnen:
Tarik Barri (NL), Anselm Venezian Nehls (DE)

Adresse (URL):
http://tweetscapes.de, http://www.youtube.com/watch?v=0lKSFlB_-Q0

Cyberarts 2012 - International Compendium Prix Ars Electronica 2012

#tweetscapes verwandelt alle deutsprachigen Twitter-Nachrichten, sobald sie verschickt werden, in abstrakte Klänge. Es ist eine Echtzeit-Sonifikation der Vorgänge in der deutschen Twitter-Szene sowie eine interaktive Komposition, die kollektiv von Deutschlands Twitter-Nutzern performt wird. #tweetscapes möchte der Entwicklung von Themen und dem Rhythmus des Online-Dialogs eine sinnliche Komponente hinzufügen. Es lässt nicht nur einzigartige Klangwelten entstehen, sondern zeigt darüber hinaus das soziale Netzwerk aus einer völlig anderen Perspektive.

Die Tweets werden nach einem genau festgelegten Regelwerk vertont: Tweets mit einem #Hashtag (thematischen Stichwort), direkte Antworten auf einen anderen User, ReTweets (weitergeleitete Beiträge) und Trending Topics werden jeweils unterschiedlich behandelt. Für jedes potenzielle Thema wird algorithmisch ein eigener charakteristischer Sound kreiert, der es ermöglicht, die Entwicklung des kollektiven „Multilogs“ intuitiv zu verstehen – und die Gesamtstimmung der Twitter-Szene zu jedem beliebigen Zeitpunkt mit den Sinnen zu erfahren. Twitter wird Ambience, der User Teil des Datenstroms.

#tweetscapes wurde ursprünglich 2011 im Auftrag von Deutschlandradio Kultur entwickelt und läuft regelmäßig in dessen Programm, wodurch deutsche Twitter-User live über das Radio das Kunstwerk interaktiv mitgestalten können. 2012 wurde das Format durch eine Visualisierung ergänzt und ist nun auf_ http://tweetscapes.de_ als audiovisueller 24/7-Live-Stream oder auch als audiovisuelle Surround-Installation #tweetspace zu sehen. In beiden Fällen kann das Publikum mittels Tweets per Handy oder auf dem Computer interaktiv mitwirken.

Credits:
Anselm Venezian Nehls / HEAVYLISTENING: Idea, concept, sound, programming
Tarik Barri: Visualisation
Florian Eitel: Additional programming
Dr. Thomas Hermann: Scientific project support
Sam Auinger: Artistic project support
Marcus Gammel: Dramaturgy
Timm Knoerr: Artwork