Hybrid Art

The Free Universal Construction Kit

Preis: Auszeichnung - Award of Distinction



KünstlerInnen:
Golan Levin (US), Shawn Sims (US)

Adresse (URL):
http://fffff.at/free-universal-construction-kit, http://vimeo.com/37778890, http://vimeo.com/37778172

Cyberarts 2012 - International Compendium Prix Ars Electronica 2012

Das Free Universal Construction Kit ist eine Matrix aus Adapterstücken, die eine vollständige Interoperabilität zwischen zehn bekannten Spielzeugbaukästen herstellt. Da alle Bausteine miteinander verbunden werden können, ergeben sich vollkommen neue Formen des Austausches zwischen an sich geschlossenen Systemen. Wie auch andere Grassroot-Projekte zur Förderung von Interoperabilität nutzt das Free Universal Construction Kit proprietäre Protokolle zur Schaffung eines öffentlichen Angebots, das von kommerziellen Firmen nicht bedient wird – oder nicht bedient werden kann. Free Universal Construction Kit ist kein Produkt, sondern eine Provokation. Es ist ein Satz funktionierender Adapterstücke zwischen Lego, Duplo, Fischertechnik, Gears! Gears! Gears!, K’Nex, Krinkles (Bristle Blocks), Lincoln Logs, Tinkertoys, Zome und Zoob. Die Adapterstücke können bei verschiedenen Internet-Tauschbörsen gratis in Form von 3D-Modellen heruntergeladen und mithilfe von persönlichen Fertigungsgeräten wie zum Beispiel Makerbot (einem kostengünstigen Open-Source-3D-Drucker) selbst hergestellt werden. Damit fördert das Free Universal Construction Kit auch die Reflexion über geistiges Eigentum, Open-Source-Kultur und Reverse Engineering als Kulturtechnik.

Das Erschließen neuer Gestaltungsmöglichkeiten war eines unserer Hauptmotive für die Schaffung des Free Universal Construction Kit. Zudem glauben wir, dass Kompetenz kein Wegwerfgut sein sollte; dass die hart erworbenen Fähigkeiten von Kindern im Umgang mit ihrem Spielzeug nicht jedes Jahr zu Weihnachten veralten sollten. Durch die Möglichkeit zur Verbindung verschiedener Spielzeugsysteme schafft das Free Universal Construction Kit auch neue Formen der „Vorwärtskompatibilität“, die den Wert solcher Systeme über die gesamte Kindheit erhalten.

Wir hoffen, mit dem Free Universal Construction Kit zu zeigen, dass Reverse Engineering eine Bürgeraktivität sein kann: ein kreativer Prozess, bei dem jeder selbst die notwendigen Teile zur Überbrückung der Grenzen massenproduzierter kommerzieller Produkte entwickeln kann. Wir hoffen ferner, dass der Bausatz nicht nur dazu anregt, neue Gestaltungsideen umzusetzen, sondern auch unsere Beziehung zur materiellen Massenkultur – und den sich rasch entwickelnden Möglichkeiten für deren Anpassung an unsere Vorstellungskraft – zu überdenken.

Free Universal Construction Kit umfasst knapp 80 Zweiweg-Adapter. Mit ihnen lässt sich jeder Baustein der unterstützten Spielzeugbaukästen (Lego, Tinkertoy, Fischertechnik usw.) mit jedem anderen verbinden. Die Dimensionen der verschiedenen Verbindungsstücke wurden mithilfe eines Messprojektors mit einer digitalen Auslesegenauigkeit von weniger als 2.54 Mikrometern nachgebaut. Durch diese Präzision ist gewährleistet, dass das Free Universal Construction Kit auch tatsächlich „funktioniert“, und die Verbindungen zwischen den Adapterstücken und den kommerziellen Bauteilen gut greifen.

Der Bausteinsatz wurde von Golan Levin und Shawn Sims ersonnen und entwickelt und wird vom Free Art and Technology (F.A.T.) Lab und Synaptic Lab vertrieben. Die Entwicklung erfolgte mit Unterstützung des Frank-Ratchye Studio for Creative Inquiry an der Carnegie Mellon University. Das Projekt wird aus rechtlichen Gründen von Adapterz, LLC vertreten.

Credits: